Gesamtschule II – Die Kritik der Schulausschussvorsitzenden Irmintrud Berger…

In der NGZ vom 26.04.2014 kritisiert die Vorsitzende des Schul-Ausschusses Irmintrud Berger (CDU) zurecht die Vorgehensweise der Bezirksregierung zur Besetzung der Schulleiter-Stelle der Gesamtschule II.

 

Nicht nur wie mit Susanne Kletzin umgegangen wurde, auch dass die Bezirksregierung per “Order de Mufti“ den kommissarischen Schulleiter Peter Jigalin benannt und eingesetzt hat, statt ein neues Bewerbungsverfahren zuzulassen, ist alles andere erfreulich und der Sache dienlich. Die gesamte Diskussion um die Schulleitungsfunktion hat den guten Start der Gesamtschule II erschwert und Schüler, Eltern und Lehrerkollegium im höchsten Maße verunsichert. Die Vorgehensweise der Bezirksregierung ist insgesamt alles andere als “pädagogisch wertvoll“.

 

Herr Jigalin ist aus Sicht von MEIN GREVENBROICH ebenso Opfer der durch die Bezirksregierung ausgelösten Situation, wie Frau Kletzin, der die Stadt für ihre engagierte Arbeit bei der Erstellung des pädagogischen Konzeptes für die neue Gesamtschule II großen Dank schuldet. Es bleibt zu hoffen, dass Eltern und Schüler, sowie das gesamte Kollegium ihm dennoch alle Möglichkeiten eröffnen, im Sinne der Kinder und Jugendlichen gute Arbeit zu leisten.

 

Dass Frau Berger nun aber zu allem Übel noch eine Parteibuch-Diskussion anzettelt, ist ebenso wenig professionell, wie der ursprüngliche Vorgang. Sinnvollerweise beschäftigt sich ein Schulausschuss und dessen Vorsitzende mit pädagogischen Inhalten und Konzepten und mit der Qualifikation, die der neue, wenn zunächst auch kommissarische Schulleiter zu bieten hat. Sein Parteibuch darf dabei aus unserer Sicht keine Rolle spielen. Unterstellungen der Gestalt, dass das SPD-Parteibuch möglicherweise ausschlaggebend für die Einsetzung von Peter Jigalin gewesen sein könnte, sind unanständig, beschädigen den neuen Schulleiter erneut und verunsichern die ohnehin leidtragenden Schüler und Eltern ohne Not. Wie ist Ihre Meinung dazu ?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0