Spende für das Tiergehege

Die Zerstörungen, die durch das Sturmtief ELA in unserer Stadt und besonders im Tiergehege ausgelöst wurden, haben uns tief betroffen gemacht.

 

Deshalb hat der Vorstand der Wähleralternative „Mein Grevenbroich“ am 12.07.2014 bei Mitgliedern, sowie Freunden und Förderern zu einer Spendenaktion „Hilfe für das Tiergehege“ aufgerufen.

 

 

Das Tiergehege erfüllt für uns einen wichtigen Bildungsauftrag und wir freuen uns, nunmehr dem Vorsitzenden der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Klaus Krützen einen Betrag von  € 1.750,-- für den Wiederaufbau des Tiergeheges überreichen zu können.

 

Wir sind überwältigt über die Spendenbereitschaft unserer Mitglieder und Freunde, dies zeigt einmal mehr die große Verbundenheit mit unserer schönen Schlossstadt und mit unseren Einrichtungen zur Naherholung.

 

Besonders möchten wir uns bei den beteiligten Grevenbroicher Betrieben bedanken, die unsere Aktion mit großem Engagement begleitet haben. Stellvertretend hierfür möchten wir die Firma Rütten GmbH nennen. Geschäftsführer Dirk Haumann versprach die Spendensumme noch einmal aufzustocken, wenn bei der Aktion ein Spendenbetrag von 1.000,-- € überschritten wird. Dieser Anreiz blieb nicht ohne Wirkung, so dass der Spendenbetrag von am Ende 1.550,-- € um 200,-- € auf die Endsumme von €1.750,-- aufgerundet werden konnte.

 

Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende einen Beitrag zum schnellen Wiederaufbau leisten können, damit die Kinder unserer Stadt mit ihren Eltern oder Klassenkameraden bald wieder das Tiergehege besuchen und die Tiere aus nächste Nähe beobachten können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0